Ausgesprochen internette
Kampagne für ewb.

Neu wirbt KOMET auch für Energie Wasser Bern, kurz ewb, und positioniert das Unternehmen mit einer entwaffnend sympathischen Kampagne als Service-Leader unter den hiesigen Internet- und TV-Anbietern. Diese arbeitet konsequent mit der Wortschöpfung „internett“ und beweist diesen Anspruch mit jedem Plakatsujet und Social Video Ad auch gleich – und zwar mit vielen internetten Gratis-Goodies oder Rabatten für Neuabonnenten.

Dienstleistungen
Plakate, Digital-Kampagne

Launchkampagne

Parallel zum Ausbau des ewb-Glasfasernetzes in den einzelnen Stadtquartieren wird die wohl internetteste Aussenwerbung seit langem geschaltet. Die Haushalt für Haushalt ausgespielten Social Video Ads wiederum überraschen mit einer mehr als nur netten Umsetzungsidee: Da wird die Haltung hinter der Kampagne nämlich gleich vorgelebt und Insta- wie Facebook-Usern vor dem Bildschirm unverhofft internette Komplimente und Angebote gemacht.

Erweiterungskampagne

Was in den Stadtquartieren funktioniert, funktioniert auch bestens in den Agglogemeinden rund um Bern, die eine nach der anderen ebenfalls ans glasfaserschnelle ewb.INTERNET angeschlossen werden. Einfach mit anderen, nicht minder internetten Angeboten, Plakatsujets und Social Video Ads.

ewb.TV-Kampagne

Und auch wenn es wie diesen Sommer um glasfaserschnelles Internet, sondern um das neue ewb.TV geht, bleibt die Haltung von Energie Wasser Bern dieselbe: Wir sind die Internetten und verlangen 0 Aufschaltgebühren oder gewähren Kombirabatt. Kein Wunder also, bleibt auch die Botschaft der dazugehörigen Plakatsujets und Social Video Ads gleich.

Endlich wieder mal eine Kampagne, die sogar den Marketingleiter zum Schmunzeln bringt.